Die neue Öffentlichkeit — form7

Die Euphorie über die neue Art von Öffentlichkeit ist groß. Im Vergleich zu dem, was vor der Satellitenübertragung als Öffentlichkeit galt, sind tatsächlich neue Dimensionen erschlossen. Das, was als das Forum der Meinungsbildung vorher als gesetzt galt, hatte zumeist einen geographischen Bezug. Da ging es um öffentliche Plätze, Hallen, Stadien, Parlamente und formale wie informelle […]

über Die neue Öffentlichkeit — form7

Advertisements

Jeder hat sein eigenes Bündel zu tragen

Jeder hat sein eigenes Bündel zu tragen. Das pflegte ein alter Bekannter zu sagen, wenn irgendwer sich über etwas beschwerte, das ihm widerfahren war und das er als ungerecht empfand. Der Bekannte stammte aus dem Rheingau und seine Eltern waren so genannte Bodenständige gewesen, d.h. ganz normale Leute, der Vater hatte ein Handwerk gelernt und […]

über Jeder hat sein eigenes Bündel zu tragen — form7

Das Vulgäre des unverdienten Reichtums

Der Parvenü schämt sich für nichts. Das war ein Statement, das sich in vergangenen Zeiten noch Vertreter aus dem traditionellen Bürgertum getrauten laut von sich zu geben. Denn da gab es noch keine politische Korrektheit, die es verbot, Dinge so zu benennen, wie das viele dachten, auch wenn es falsch sein konnte. Der Codex ersetzt […]

über Das Vulgäre des unverdienten Reichtums — form7

Max Stirner – Der Einzige und sein Eigentum — Neue Debatte

Max Stirner gilt als Klassiker des Amoralismus und des „Ethischen Egoismus“. Das kommt nicht von ungefähr. Stirners Ausspruch „Mir geht nichts über Mich“ besagt, dass der Eigner nichts „über sich“ akzeptiert – auch nichts Heiliges.

über Max Stirner – Der Einzige und sein Eigentum — Neue Debatte

Mensch, Maschine VI: Subversion

Alles macht nur Sinn, wenn auch Gedanken auf eine besondere Art des Umgangs aufgewendet werden. Die Argumente, die per se existieren, um die Hoffnungslosigkeit eines Unterfangens zu untermauern, das sich mit der Zügelung einer neuen Technologie befasst, existieren zuhauf. Ja, neue Techniken an sich sind nicht das Problem, ja, neue Techniken bieten große Chancen der […]

über Mensch, Maschine VI: Subversion — form7

Mensch, Maschine V: Geld

Die tödliche Schere, mit der sich die Digitalisierung zunehmend profiliert, ist die zwischen gestalterischer Möglichkeit einerseits und der repressiven Kontrolle andererseits. Der technische Schickschnack, der mittlerweile zu den Standards von allem gehört, gibt gerade den Konsumenten das Gefühl, ihrerseits alles kontrollieren zu können. Wenn noch im Büro via Smartphone die Sprenkleranlage im heimischen Garten oder […]

über Mensch, Maschine V: Geld — form7