Das späte Exil der Adele Bloch-Bauer I

Simon Curtis. Die Frau in Gold Heute kann man in der auf Initiative von Mäzenen entstandenen New Gallery in Manhattan unter anderem das Bild „Women in Gold“ von Gustav Klimt auf sich wirken lassen. Der Maler war Österreicher und die extravagant porträtierte Frau war Österreicherin. Wie das Bild zum kolportierten Preis von 135 Millionen Dollar, […]

über Das späte Exil der Adele Bloch-Bauer I — form7

Voltaire und der islamische Staat

Mohammed-Karikaturen haben in Frankreich eine jahrhundertelange Tradition. Doch nicht immer galten sie, wie eine überraschende Neuübersetzung von Voltaires „Der Fanatismus oder Mohammed“ zeigt, dem Islam. Im Jahr 630 eroberte Mohammed Mekka. Alles andere, was darüber hinaus in „Der Fanatismus oder Mohammed“ geschieht, entstammt der Phantasie Voltaires, der das Stück 1741 veröffentlichte. Das ist wichtig, denn…

über Voltaire und der Islamische Staat — postmondän

Ethik und Kunst

Ist es die Aufgabe von Kunst, die Menschen besser zu machen? Adrian Pipers aktuelles Werk im Hamburger Bahnhof öffnet die Diskussion um die Frage, wie ethisch Kunst sein darf und sollte. Aber leider bleibt sie uns eine konkrete und konsequente Umsetzung ihres Konzepts schuldig. Stell dir vor, du befändest dich in einer Situation, in der…

über Ethik und Kunst – ein schmaler Grat? — postmondän

Sten Nadolny. Die Entdeckung der Langsamkeit

Ob man dieses Buch bereits als einen Klassiker besprechen könnte? Letztens las ich in einem Fachaufsatz, dass noch fraglich sei, ob Paul Celan bereits zu den Klassikern gehören solle. Das Kriterium, an dem das festgemacht werden solle, kam mir etwas fadenscheinig vor, aber ein anderer Punkt trifft auf Sten Nadolny sicherlich noch mehr zu: Die […]

über Bücher aus der zweiten Reihe (12): Die Entdeckung der Langsamkeit — Wolfgang Schnier

In Zeiten des abnehmenden Lichts

In Zeiten des abnehmenden Lichts. Matti Geschonneck Acht Jahre nach erscheinen von Eugen Ruges Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ ist nun ein Film entstanden. Matti Geschonneck hat versucht, den als Montage konzipierten Roman anhand eines abschließenden Ereignisses zu fokussieren. Im Großen und Ganzen ist dieses gelungen. Um einen alten, manchmal zu abgegriffenen Begriff zu […]

über Die Wahrheit wieder einmal komplizierter als sie schien — form7